So schnell wird man nass

Ah hallo, da seid ihr ja wieder. So jetzt erzähl ich euch was passiert ist.

Dienstagnachmittag sind wir in die Dorfbadi gegangen. Fast alle sind alleine gegangen, ausser Gian und ich. Wir sind mit Herrn Schrag gegangen. Als wir unten waren, waren dort fast alle Kinder, ausser so drei Kinder waren zu spät. Als sie gekommen waren, gingen wir in die Badi rein. In der Badi haben wir uns natürlich umgezogen. Nochmals zurück: Wieso sind wir überhaupt in die Badi gegangen? Weil Roberto sein «What we like» durchführte. «What we like» ist, was man gerne macht, zum Beispiel das Hobby. So, kommen wir zum zurück zum Geschehen. Nachdem wir uns umgezogen hatten, waren Frau Heim und Roberto die Lehrer und sie haben uns das Rettungsschwimmen vorgestellt. Wir haben uns in den Halbklassen aufgeteilt. Meine Halbklasse musste Ringe und Bälle rausfischen und nachher mussten wir ein Kind rausziehen. Zuerst musste ein Kind rausschwimmen und dann musste man eine Rettungskugel rauswerfen und das Kind rausholen. Danach waren wir freie Menschen, heisst: Wir durften machen, was wir wollten. Danach mussten wir uns wieder anziehen.

Jetzt gibt es leider nichts mehr zu sagen. Tschau tsäme und hoffentlich passiert eu nüt Schlimms.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0