· 

Chatten, liken, posten

 

 

Guten Morgen zusammen. Heute haben wir zum Glück keine Frühschule, aber ich kam trotzdem zu spät. Ich bin als Letzte ins Schulzimmer gekommen. Da war eine Frau und ich wusste nicht wer das war. Zuerst hat Herr Schrag etwas gesagt, das ich leider verpasst habe. Als er fertig war, stand die Frau auf. Sie sass zuvor am Lehrerpult. Nachdem sie aufgestanden ist, lief sie zur Wandtafel und hat sich vorgestellt. Sie hiess Frau Senn. Es war noch ein Plakat an der Wandtafel. Der Titel dieses Plakates war: "chatten, liken, posten". Dann ist mir wieder in den Sinn gekommen, dass wir diesen Informatikmorgen hatten.

 

 

 

Zuerst haben wir Rechte im Internet angeschaut. Darüber kann ich euch leider nichts erzählen, weil ich es nicht mehr weiss und mir davon auch keine Notizen gemacht habe. Dann hat sie uns gefragt, ob wir / wer ein Handy hat. Sie hat dann ein Interview gemacht und hat einzelne Kinder gefragt, ob sie sich mit dem Handy wecken lassen und ob wir es überhaupt ins Zimmer nehmen dürfen über die Nacht. Wie lange wir am Handy sein dürfen, ob wir fragen müssen, wenn wir etwas herunterladen wollen und ganz viele andere Fragen.

 

Dann haben wir die Chattregeln angeschaut, was darf und sollte man, was darf man nicht und was sollte man nicht tun. Dazu haben wir ein kleines Theater gespielt. Max und ich mussten es dann auf kleine Zettelchen aufschreiben, was man darf und nicht darf und kamen dann aufs Thema «Accounts». Sie hat jedem so einen Zettel gegeben. Wir machten darauf die Angaben, welche wir beim Eröffnen eines Accounts geben würden. Dann war Zehnuhrpause.

 

 

Als wir von der Pause zurückkamen, waren unsere Zettel, die wir ausgefüllt hatten, im mittleren Gruppenraum und wir haben uns die Zettel angeschaut und besprochen. Anschliessend trampelten wir wieder runter ins Schulzimmer. Wir haben hoch vier Videos angeschaut. Die Frage:  Fake oder echt? Dann haben wir noch ein paar Fälle angeschaut und entschieden, ob es OK ist oder nicht. Es ging um Cybermobbing.

 

Tschüss miteinander und beachtet auch die Regeln im Internet und mehr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0