· 

Sexualkunde zum ersten mal!

Sexualkunde zum ersten Mal!

-lich willkommen zum ersten Blogeintrag über Sexualkunde.

Wir haben ein Mäppchen bekommen und alle waren aufgeregt. Auf dem Titelblatt steht: «Sexualität». Das geht ja super los… 

Wir haben zwei Blätter bekommen. Unsere Pflicht war es, auf dem ersten Blatt Behauptungen mit «richtig»  oder «falsch» zu markieren, zum Beispiel: «Jungen reagieren stark auf das, was sie sehen». Die Antwort hier ist: «richtig». Auf der Rückseite mussten wir ankreuzen, was auf uns persönlich zutrifft, zum Beispiel: kreativ, witzig, aktiv und vieles mehr. Darunter mussten wir selber schreiben, was wir an uns mögen. 

Auf dem zweiten Blatt musste man den Daumenabdruck obendrauf drücken und unten musste man den Namen, Vornamen, den Wohnort, die Haarfarbe, die Augenfarbe und etwas über die Familie und den Hobbys aufschreiben. 

Auf der Rückseite machten wir uns Gedanken darüber, was wir gut können, was wir nicht so gut können und was wir in Zukunft machen möchten. Dann bekamen einige Schüler noch Kärtchen mit Schülerbegriffen zum Thema Sexualität. Hier die schönsten Beispiele: besteigen, figgen, bitch, Wettrennen, … Wir ordneten diese zu. Entweder Gossensprache (unangenehme Sprache), Umgangssprache oder Fachsprache. Übrigens haben wir übrigens zwei sexy Plakate an der Wand. 

Diese zwei Stunden waren das Highlight des Schuljahres. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0