· 

Legionärspfad Vindonissa

Als ich am Morgen in der Schule ankam, war niemand da. Mir fiel auf, dass wir uns eigentlich bei der Bahnhof Unterführung treffen müssten. Also ging ich dahin.

Mit dem Zug ging es direkt ins Aargau. Als wir ankamen, sahen wir eine Klasse die eine Schweizer Flagge trug. Ein paar von unserer Klasse lachten sie aus, weil sie dachten, die Schweiz hätte keine Chance die EM zu gewinnen, aber sie wussten nicht, dass die Schweiz später Frankreich auseinandernehmen würden. Wir mussten 10 Minuten laufen und dann erwartete uns ein Mann, der die Römerzeit viel zu ernst nahm. Wir mussten römische Kleider anziehen. Was schlimmer war, war das er unsere Namen verrominisierte. Zum Beispiel heisse ich Simi, aber er nannte mich Simius. Wir bekamen sogar eine Kriegsausrüstung, mit der wir kämpfen konnten. Danach machten wir eine Schnitzeljagd. Ich musste schon zugeben, die Schnitzeljagd war ziemlich gut gemacht.

 

Meine Bewertung zu diesem Tag: Ich fand es super und kann es nur weiterempfehlen. Auf der Rückfahrt frass ich meine Oreos und genoss den Rest des Tages. Als wir wieder beim Bahnhof waren, verabschiedeten wir uns von einander.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0